Die Entstehung

Ást* heißt Liebe, genau diese Liebe empfinden wir für unsere Pferde und das Leben mit ihnen. Es ist kein Hobby oder gar ein Beruf, es handelt sich hierbei um eine Lebenseinstellung die wir bisher nach über 30 Jahren nie bereut haben.

*Übersetzung aus dem Isländischen ins Deutsche.

Entstehung:

Begonnen hat alles im Süddeutschen Raum, um genau zu sein bei Stuttgart (Gemeinde Mönsheim) dort haben wir von 1992 - 2008 einen kleinen Hof betrieben wo wir unsere ersten Erfahrungen mit der Islandpferde Zucht sowie Reiterrei sammeln konnten, viele Ausritte oder gar Wanderritte durch den Pforzheimer Wald haben wir damals Unternommen und die Liebe zum Islandpferd an die damalige Jugend weitergegeben.

Durch die Freundschaft zum Wiesenhof und die Unterstützung von Bruno und Helga Podlech war es endgültig klar, nur noch Islandpferde! Somit war auch die Wahl der ersten Hengste für die Damalige Stuten einfach.

Gustur frá Grund und Hrafnspor frá Bjargshólibeide Nachkommen stehen noch bei uns und gehören zum Inventar.

Seit 2008 sind wir im schönen Nordhessen bei Kassel ansässig, falls sich jemand mal nach Espenau verirrt ist dieser sehr gerne auf einen Besuch eingeladen.

Wir sind ein privater Islandpferde - Hof und seit 1993 auf unserem Hof ansässig. 

Wir züchten selbst, bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Magnus Thurner

Sicherlich habe ich in meiner Kindheit mehr Stunden draußen auf der Weide und bei unseren Pferden verbracht, als 90% meines Jahrgangs. Ich habe diese Zeit auch sehr genossen. Klar hat man ab und an auch gehofft, dass man einfach in einer "normalen" Familie aufwächst, aber normal kann doch jeder! 


 Meine Zeit im Laufstall verbrachte ich zwischen Pferden im Offenstall und das erste Mal, als ich auf dem Pferd saß, war ich drei Jahre alt. 


 Meine Familie ist eben nicht normal, sondern verrückt, und zwar nach Islandpferden. Es sind nicht nur die Pferde, sondern auch das Land, die Kultur und die Herzlichkeit der Einwohner dort.


Ich bin der festen Überzeugung, mich hätte es schlimmer treffen können. 


 Bei unseren regelmäßigen Urlauben mit der Familie habe ich schon einige Weltmeisterschaften besucht, sowie natürlich auf Island die eine oder andere Stunde verbracht.  

Magnus ist Hufpfleger und für die Bearbeitung der eignene Pferde zuständig, bei Fragen rund um Huf und Pferd steht er gerne zur Verfügung.

Als Pressewart für den IPZV Hessen e.V. kümmert sich Magnus seit dem 01.03.2019 um die Öffentlichkeitsarbeit im Landesverband und natürlich auch um die aktuallisierung der Homepage/Facebookseite.

 

Inga Thurner

Ist die Chefin und auch das Herz auf unserem Hof. Durch ihren Einsatz wurden schon sehr viele Projekte bewältigt und überhaupt erst in Angriff genommen. 


Inga ist schon als kleines Mädchen auf Pferden geritten, hat ihre ersten Unterrichtstunden mit 8 Jahren genommen und ist seitdem eigentlich ständig auf dem Pferd gewesen. 


Der Traum vom eigenen Islandpferd war immer schon vorhanden, spätestens seit        "Dick und Dalli und die Ponys". 


Sie hat schon den Abtrieb der Pferde auf Island miterlebt und war bei unzähligen Meisterschaften als Zuschauer dabei. Ihre Liebe zu Pferden war stets ungetrübt und mit dem Hof wurde ein Kindheitstraum verwirklicht. 


Durch ihr Wissen sowie ihre Beharrlichkeit haben wir schon viele problematische Pferde in den Griff bekommen. Zitat: "Mit viel Geduld, Liebe und Spucke." 

 

Peter Thurner 

Der ruhende Fels in der Brandung, ist immer ein Ansprechpartner, wenn es um die Organisation und Detailfragen sowie alles rund um Pferd, Stall und Hof.


Ebenfalls hat er die "Liebe" zur Zaunarbeit entdeckt und vermutlich in seinem Leben schon mehr als gefühlte 10.000 Weidepfosten neu gesetzt. 


1991 kaufte er sein erstes Pferd "Gilfy", ein Gjafar fra Hofsstödum - Sohn. Mit ihm unternahm er zusammen mit seiner Inga viele Wanderritte in den Schwarzwald und die dortige Umgebung.