Unsere Truppe

Sóley von Ást *01.06.2021

Vater : Sólnes frá Ytra-Skörðugili (FIZO 8.51)

Mutter : Vina vom Derkingshof


Große und sehr hübsche  Schimmel Stute, welche als Braunwindfarbschecke zur Welt kam, sie überzeugt durch ihren feinen Kopf und leichte flüssige Bewegungen mit gutem Antritt.  





 Kilja von Ást *28.05.2021

 

Vater : Riddari frá Breiðholti

Mutter : Hnýsa vom kleinen Feldberg 


Kilja ist eine sehr große Fuchs Stute ohne Abzeichen, sie ist stets freundlich und immer dem Menschen zugewandt hierbei aber nie aufdringlich. Man lernt sie gleich lieben wenn man sie kennenlernt. 





Von von Ást  *06.06.2020

 

Vater : Riddari frá Breiðholti

Mutter : Doppa von Godewind


Aufgewecktes Stutfohlen, welches uns direkt von Geburt an Verzaubert hat, wir sind gespannt wie Sie sich entwickelt. 





Elsa von Ást *08.05.2019

Elsa ist ein aufgewecktes Stutfohlen, welches sehr neugierig und aufgeschlossen dem Menschen gegenüber ist. 

Wie schon ihre Mutter, Snadis vom Lindenhof, ist auch Elsa mit viel Tölt und Aufrichtung ausgestattet. Auch ihr Vater, Demantur vom Derkingshof spiegelt sich in ihr wieder und  dies nicht nur charakterlich. Elsa hat seinen starken Schritt sowie den raumgreifenden Galopp vererbt bekommen. 

Wir sind sehr gespannt auf ihre Entwicklung. 



Framherji frá Syðri-Úlfsstöðum
*15.06.2019

Framherji steht derzeit auf Island und darf dort aufwachsen. Er ist ein Sohn von  Dagfari frá Álfhólum welcher mit 8.62 gesamt geprüft ist.
Mütterlicherseits geht er auf  Arion frá Eystra-Fróðholti zurück welcher mit Unglaublichen 9.25 für Reiteigentschaften und 8.91 gesamt geprüft wurde. 

Framherji soll seine FIZO auf Island absolvieren und dann auf den Kontinent als Deckhengst kommen, wir freuen uns sehr auf Ihn und sind sehr gespannt auf seine Entwicklung. 



 Ófeig frá Höllustöðum 
*10.06.2018

Ófeig ist eine schöne Braune Stute mit Mehlmaul, ihr Vater Léttir frá Vesturkoti ist ein Sohn des berühmten Spuni frá Vesturkoti welcher 2011 mit einer beeindruckenden Endnote von 8.92 FIZO geprüft wurde, hierbei erhielt er die 10 auf Pass und 9.25 für RE gesamt. Ihre Mutter Rispa geht auf Illingur frá Tóftum zurück (FIZO 8.73). 



Vina vom Derkingshof 
*22.04.2017

Dieses ausgesprochen schöne Stutfohlen ist eine Tochter von 

Snaedis vom Lindenhof sowie von Rubin Tvifari vom Derkingshof,

der seinerseits ein Halbbruder unseres Gestütshengstes Demantur ist.


Sie überzeugt optisch wie ihr Vater durch eine besondere Farbgebung,

und zwar Windfarben/Braun gescheckt. Sie hat ein freundliches, zurückhaltendes sowie charmantes Wesen. Darüber hinaus besticht sie mit ihren hohen und weiten Bewegungen. 




Lukka vom Grenzdenkmal 
*13.05.2017

Die kleine Lukka ist eine ganz besondere Farbvererberin, denn sie trägt das homozygote Tobianoscheckgen (ToTo) in sich. 


Lukka ist ein sehr aufgeschlossene Stute, diese sucht stets den Kontakt zum Menschen und  ist hierbei  sehr höflich. 








 Blíða von Eldhólar 
*10.06.2016

Ihr Vater ist  Þórarinn frá Oddhóli (FIZO 8.17) dieser ist ein Sohn des einzigartigen Markús frá Langholtsparti (FIZO 8.36)  welcher ein Sohn des Spitzenvererbers  Orri frá Þúfu í Landeyjum ist.

Ihre Mutter Brá frá Strandarhöfði ist eine Tochter von Baldur frá Bakka welcher auch zu den Spitzenvererberen zählt. 

Vatnadis frá Visindahofi *15.06.2015

An Vatnadis führte kein Weg vorbei, wir haben damals Stakur bei Bernhard auf dem Gestüt Hohenstein abgeholt und er meinte: ,,Ich hab da vielleicht noch was für euch." So sind wir mit Ihm zusammen zu den Stuten gegangen und haben diese groß-rahmige wunderschöne Stute gesehen. 

Es war uns sofort klar, dass wir Sie mitnehmen müssen. Und so ist Sie bei uns gelandet. 
Ihr Vater ist der Ehrenpreisträger Ómur frá Kvistum welcher 2008 beim Landsmót mit 8.61 gesamt geprüft wurde. 
Ihre Mutter geht auf Hugi fra Hafsteinstödum zurück welcher ebenfalls Ehrenpreisträger ist. In seiner FIZO konnte er ebenfalls mit 8.31 gesamt überzeugen. 



Stakur vom Wiesenhof *13.06.2013

Der schöne groß rahmige Wallach ist ein Glymur frá Innri-Skeljabrekku Sohn und stammt aus der Wiesenhof - Zucht von Bernhard und Markus Podlech. 

Er hat sich sehr schnell bei uns eingefunden und ist in  der Wallach Herde im oberen Rang der Herde angesiedelt. 









 Halla-Skjóna von der Mühlwiese  *16.04.2013

Halla ist eine wunderschöne Scheck Stute aus Grettir frá Lækjamóti dieser wiederum geht zurück auf den legendären Þristur frá Feti welcher auf dem Landsmot 2004 in Hella überzeugt hat. 

Mütterlicherseits geht Halla zurück auf  Svalur von Rutenmühle. 

Sie hat uns im Jahr 2019 einen schönen Hengst geschenkt, Odinn von Ást. 





Hnýsa vom kleinen Feldberg
*13.06.2012

 Hrímbakur frá Feti Tochter, mit schöner Aufrichtung und Ausstrahlung. Mutter des Siegerfohlens 2018 in Münster mit 8,25 Gesamt.

Mütterlicherseits geht sie auf  Moldi frá Tóftum zurück, welchen wir 1994 live in Island auf dem Landsmot gesehen haben. 







Fjörgyn vom Fuldatal *05.05.2011

Fjör ist eine sehr große und stabile Stute, Sie hat ein schönes Gebäude und stets eine schöne Aufrichtung. Sie ist dem Menschen sehr zugewandt und sucht stets den Kontakt und möchte gefallen.

Ihre Eltern sind:

 Vater: Svalur von Rutenmühle
 Mutter : Reykja vom Fuldatal





Sletta frá Stóra-Hofi *15.06.2008

Sletta ist eine schöne Fuchs-Scheckstute, sie ist fein gebaut und verfügt über
ein schönes gesamt Gebäude.

Sie ist eine Tochter des atemberaubenden Illingur frá Tóftum, welcher 2009 auf Island mit 8.73 gesamt geprüft wurde. Hier erhielt er für Reiteigenschaften 8.88! Auch Eik frá Stóra-Hofi Slettas Mutter konnte überzeugen, sie wurde 2001 mit einer FIZO gesamt Note von 8.13 geprüft. 





Snaidis vom Lindenhof

Snaedis vom Lindenhof 
*01.07.2008

Snaedis ist eine Rappstute mit starker Ausstrahlung. Ihr Vater Glitnir von Stora-Hofi ein Sohn des berühmten Orri fra Þufu-Vaters Otur 1050.

Mütterlicherseits geht sie auf den Elitevererber Tyr v. Rappenhof zurück. 


Ihre Nachkommen sind außer Vina ein weiteres Stut- und zwei Hengstfohlen. Snaedis hat im Jahr 2018 ein weiteres schönes Stutfohlen zur Welt gebracht. Hierbei handelt es sich um die Fuchsfarbwechsler Stute Disa vom Derkingshof.

2019 hat uns Snaedis eine weitere schöne Stute geschenkt, Elsa von Ást, Elsa ist eine Rappfarwechsler Stute, mit einem starken Fundament sowie schönen und klaren Bewegungen. 

Hetja von der Mühlwiese *04.05.2008

Diese ausgesprochen schöne Rotfuchs-Scheckstute hat bereits stolze 7. Die Mutter von Hetja ist die bekannte Elitestute Von frâ Tungu. In der väterlichen Linie befindet sich der Elitehengst 

Bliki frâ Miklabae (VV). 



Doppa von Godewind *31.05.2007

Unsere neueste Errungenschaft ist diese elegante Fahlrappstute, die bereits ein Fohlen auf die Welt brachte. Auch bei uns wird sie als Zuchtstute eingesetzt und wir freuen uns jetzt schon auf weitere wunderschöne Nachkommen von ihr und Demantur. 


Doppa´s Großvater väterlicherseits ist der berühmte Ehrenpreisträger Kveikur frá Miðsitju. In der weiblichen Ahnentafel findet sich der berühmte Otur frá Saudarkroki (VVM).

Snaedis

Snaedis *11.04.2005

Mit ihren 1,30m Stockmaß ist sie zwar klein, aber man kann sie als außerst selbstbewusst bezeichnen. Auch sie hat eine gute Abstammung, denn ihr Großvater väterlicherseits ist der berühmte 

Kjarval fra Sauðarkroki und mütterlicherseits geht sie auf Somi vom Schloß Neubronn zurück. 


Auf gemeinsamen Ausritten ist sie sehr engagiert und möchte immer vorne sein, vor allem im Galopp. 

Kinna vom Alt-Vogtshof
*30.05.2005

Bei Kinna handelt es sich um eine 1.42m große  Þáttur frá Kirkjubæ Urenkelin. Welche über die mütterliche Line auf
über ihre Mutter Kippa auf  Kolbakur fra Sortehaug  zurück geht, dieser wurde 1991 in Schweden mit 8.44 gesamt geprüft. 

Kinna ist eine sehr sympatische und liebenswerte Stute, welche direkt den Kontakt zum Menschen sucht. 

Dúna frá Strönd II *15.06.2003

Dúna ist eine Tochter des vermeintlich prägendsten Vererbers, ihr Vater ist nämlich  
 Orri frá Þúfu í Landeyjum, jener ist auch jedem Islandpferde Reiter ohne Zuchterfahrung bekannt. 
Orri hat knapp 1350 Nachkommen, darunter z.B. 

Sær frá Bakkakoti, Dögg frá Breiðholti, Gbr.(Halbschwester von unserem Riddari - selbe Mutter) und viele weitere Ausnahmenachkommen.

Dúna ist FIZO geprüft mit 7.77 Gesamt und hat bereits 8 Nachkommen. Sie lebt auf Island. 

Æsa frá Ölversholti *15.06.2000

 

Vater : Þokki frá Garði

Mutter : Spá frá Hamrafossi


Æsa ist eine etwa 1.42 Große Stute, mit viel Ausstrahlung und stets freundlich gegenüber groß und klein. Sie stammt aus der Zuchtauflösung einer bekannten von uns.  

Durch ihre spannende Abstammung und ihre FIZO Note von 7.95 ist sie eine Bereicherung für jede Zucht. Sie hat bereits 10 Nachkommen und wir hoffen auch noch auf 1-2 danach kann sie bei uns in ihren wohlverdienten Zucht Ruhestand gehen. 





Kjúka vom Wental *24.06.2000

 

Vater : Kolbakur fra Sortehaug 

Mutter : Perla frá Vík í Mýrdal


Kjúka ist uns quasi zugeflogen, Fabian und Marit Rittig haben die hübsche Maus angeboten und wir haben direkt zugeschlagen. Kjúka ihr Vater wurde 1991 auf der WM in Schweden mit 8.44 gesamt geprüft.

Aber auch ihre Eigenleistung kann sich sehen lassen, denn sie wurde 2006 von Thorsten Reisinger vorgestellt und erhielt eine Endnote von 8.03. (Viergängig) 





Lysir, Alf

Lysir vom Güntershof *18.05.2001

Dieser kernige, humorvolle und freundliche Wallach ist ein Nachkomme des ASI frá Fuglsang.


Er ist immer aufgelegt für besonders außergewöhnliche Aktionen und für jeden Spaß zu haben. Er spielt gerne mit unseren "Jungesellen", welche von Demantur angeführt werden. 


Im Gelände kann man durchaus behaupten, das seine Lieblingsgangart Renngalopp ist. 


 Háleggur frá Sauðárkróki  *2003 in Island 

Dieser fuchsfarbene Wallach mit Stern ist sehr groß gewachsen und durch seinen Vater Brjann fra Reykajvik sowie mütterlicherseits durch Kjarval kann sich seine Abstammung defintiv sehen lassen.


Háleggur möchte dem Menschen gefallen, er ist freundlich und zuvorkommend. Seine raumgreifenden Gänge verlangen einen geübten Reiter. 



Sina von Ást *07.06.1999

Sina ist eine Tochter des berühmten Wiesenhofhengstes 

Gustur fra Grund und ist eine typische Vertreterinn der stabilen Hornafjörður-Linie. 


Sie fällt durch ihre besonders ansprechende erdfarbene Lackierung auf. 

Sie ist selbstbewusst und unerschrocken. Sina ist von uns selbst gezogen und wir möchten sie nicht mehr missen. 


Bei Ausritten zeigt sie sich als unerschrockene Vorwärtsgängerin.